Der spirituelle Meister Sri Chinmoy

Dass ich der Schüler eines echten spirituellen Meister geworden bin, ist das beste, was mir in meinem Leben passiert ist. Ich kann mich noch genau an den Tag im April 1989 erinnern, als ich auf dem Rücksitz eines Autos saß, plötzlich inneren Frieden fühlte und meine Kopfschmerzen völlig verschwanden. Wir waren auf dem Weg zu einem Hotel im Arabellapark in München, in dem mein spiritueller Meister Sri Chinmoy einen Physiknobelpreisträger ehren wollte, in dem er ihn einarmig auf einer Plattform emporhebt.

Ich stand in der Lobby des Hotels, als ich bemerkte, dass der Mann im beigen Cordanzug, der drei bis vier Meter neben mir stand, der Physiknobelpreisträger sein musste. Ich wollte nicht störend wirken und gerade weggehen, als Sri Chinmoy plötzlich um die Ecke bog. Das Einzige, was ich noch tun konnte ohne zu stören, war, mich nur noch ein ganz kurzes Stück in die nächstgelegene Ecke der Lobby zu bewegen.

Da stand ich mit dem Rücken zur Wand. Sri Chinmoy blickte mir in die Augen und dann war es geschehen. Ich fühlte mich wunderbar und minutenlang durchflutete mich innerer Frieden in einer enormen Intensität, wie ich es noch nie zuvor erlebt hatte. Seit diesem Moment wusste ich ganz sicher, dass Sri Chinmoy, mein spiritueller Meister ist – der, für den ich bestimmt war. Zudem wurde mir durch den inneren Frieden, den ich zuvor im Auto gespürt hatte, klar, dass ein echter Meister auch ohne, dass er vor dir steht, inneren Frieden in dich strömen lassen kann, wenn er sich auf dich konzentriert.

Meister der Meditation

Einige Male hat mir Sri Chinmoy in seiner Gegenwart sehr erfüllende innere Erfahrungen geschenkt – Erfahrungen, die ich ohne sein Zutun sicher nicht so schnell gehabt hätte. Ähnliche innere Erfahrungen, sogar meine erfüllendste bis zum heutigen Tag, hatte ich, als Sri Chinmoy Tausende von Kilometern weit weg war. Ein echter spiritueller Meister kann sein Bewusstsein, in dich hinein projizieren und beschleunigt deine spirituelle Entwicklung.

Ein solcher Meister hat das letzte Ziel der Meditation erreicht. Meditation führt dich zur Erleuchtung oder Gottverwirklichung, ein Bewusstseinszustand, in dem du in deinem inneren Wesen bleibenden inneren Frieden empfindest. Du wirst eins mit dem unendlichen Frieden und der unendlichen Glückseligkeit und Liebe des Schöpfers und du kannst niemals mehr davon getrennt werden. Du nimmst dann ständig wahr, dass du im Kern deine unsterbliche Seele bist, ein Teil des Ozeans des ewig existierenden unendlichen Lichts des Schöpfers, und dein Körper nur ein Kleidungsstück ist, das du wieder ablegst.

Erleuchtung

Erleuchtung zu erlangen, benötigt in der Regel viele Leben, auch Inkarnationen genannt. Wenn sich in einer Meditation eines Tages das dritte Auge weit genug öffnet, kann jeder sehen, dass die unsterbliche Seele eines Menschen immer wieder einen neuen Körper annimmt, bis sie das Ziel der menschlichen Entwicklung, die Erleuchtung, erlangt hat. Wenn du dich bemühst auf dem Weg der Meditation schnell voranzukommen, kann ein echter spiritueller Meister die Zahl deiner Inkarnationen bis zur Erleuchtung deutlich verringern.

Sri Chinmoys Antwort

Sri Chinmoy beantwortete eine Frage in diesem Zusammenhang in den Siebziger Jahren mit folgenden Worten: „Falls jemand den Eifer besitzt von einem Trainer oder einem Lehrer zu lernen, wird er natürlich am schnellsten laufen. Aber wenn jemand nicht übt oder keinen Unterricht bei dem Lehrer nimmt, wie wird er dann so schnell laufen wie jemand, der das tut? Geschwindigkeit ist von größter Wichtigkeit. Falls du ein Rennen läufst, ist es eine Sache von zehn oder zwanzig oder dreißig Sekunden. Aber im Falle des spirituellen Lebens ist es eine Sache von zehn oder zwanzig oder vierzig oder sechzig Inkarnationen. Falls du am schnellsten läufst, wenn ein spiritueller Meister in dein Leben tritt, hast du zu dieser Zeit eine goldene Gelegenheit. Alle spirituellen Meister haben gesagt, dass es wie ein Ozeandampfer ist, der viele Menschen sehr schnell befördern kann, wenn eine spirituelle Persönlichkeit herabkommt. Der einzelne Sucher ist wie eine Fähre, ein kleines winziges Boot, das jeden Moment kentern kann.“ [1]

Guru nimmt dir Karma ab
Privatlehrer

Ein echter spiritueller Meister nimmt dir auch einen großen Teil deines Karmas ab. Karma ist das Leiden, dem du in Folge deiner schlechten Taten, die du in dieser oder vergangenen Inkarnationen begangen hast, ausgesetzt bist. Sri Chinmoy erläuterte im Januar 1990, dass dir ein Meister 90, 80, 70, 60 oder 50 Prozent deines Karma abnehmen kann.

Ein spiritueller Meister wird in Indien auch Guru genannt und unterstützt dich mit viel Liebe wie ein bester Freund, ein älterer Bruder oder ein Privatlehrer. In Sri Chinmoys Büchern ist darüber zu lesen: „Guru ist ein Sanskritwort, das Lehrer bedeutet. Derjenige, der erleuchtet, wird ein Guru genannt. Nun möchte ich gemäß meiner eigenen inneren Erkenntnis sagen, dass es nur einen wirklichen Guru gibt und geben kann, und das ist der Supreme [der Höchste – Sri Chinmoy benützt das Wort Supreme häufig anstelle von Gott]. 

Kein menschliches Wesen kann ein Guru sein. Doch obwohl der Supreme der einzige wirkliche Guru ist, schätzen wir hier auf der Erde die Zeit. Wenn wir jemanden haben, der uns bei unserer Reise zum höchsten Ziel helfen kann, nehmen wir seine Hilfe an.
Wir brauchen einen Guru genau deshalb weil wir schneller vorankommen wollen. Ein Guru ist ein Privatlehrer. Er ist nich wie ein Schullehrer, der einen Schüler eine Prüfung bestehen und oder ihn durchfallen lässt. Der Guru lehrt den Schüler im Einzelunterricht und innerlich vor der Unwissenheit zu stehen, sich ihr zu stellen und sie zu besiegen.“
[2]

 

[1] Sri Chinmoy, Reincarnation and Evolution, Agni Press, 1977

[2] Sri Chinmoy, The Spiritual Journey: Oneness in Diversity, Agni Press, 1977

Wenn du einem spirituellen Meister beim Meditieren zusiehst, kannst du, wenn du empfänglich bist, inneren Frieden oder die Wonne der Seele spüren. Das Video zeigt den spirituellen Meister Sri Chinmoy bei einer Meditation im Jahr 1992 in New York und ist mit Flötenmusik, die Sri Chinmoy komponiert und auf der Querflöte gespielt hat, untermalt.

Play video
Autor Antaranga Gressenich
Autor: Antaranga Gressenich. Ich liebe es Wissen mit anderen zu teilen, das mir Erfüllung und großen Nutzen geschenkt hat. Anderen zu dienen macht glücklich. Deshalb schreibe ich gerne und meine Ausbildung als Heilpraktiker hat mir wohl aus diesem Grund auch große Freude bereitet. Seit 1988 meditiere ich täglich, weil ich mich nach jeder Meditation viel besser fühle, und ich gebe mit großer Begeisterung Meditationskurse.